Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu. Zeit für einen Blick in die Glaskugel und auf das kommende Jahr.

Das Jahr 2015 ist musikalische Geschichte. Aufregende Alben werden in diesem Jahr nicht mehr erscheinen. Zeit also, um den Blick nach vorne zur richten. Welche neuen Platten werden 2016 erscheinen, wenn die ersten guten Vorsätze bereits vergessen sind?

Meine absoluten Favoriten habe ich hier einmal aufgelistet. Einige haben schon lange ein Release-Datum, andere befinden sich in Produktion und könnten 2016 erscheinen. Bei einigen hoffe ich einfach auf ein Erscheinungsdatum im kommenden Jahr.

1. Radiohead – tba

Eine neue Platte von Radiohead hatte ich schon für dieses Jahr eingeplant, und zwischenzeitlich sah es auch sehr gut aus. Aber die News über das fertige Album entpuppte sich dann leider nur als Übersetzungsfehler. Nun denn, ich rechne fest mit einem Nachfolger zu „King Of Limbs“ im kommenden Jahr.

2. Get Well Soon – Love

Nachdem Ende letzten Jahres drei EPs von Get Well Soon erschienen, folgt nach einem Wechsel der Plattenfirma nun endlich ein neues Studioalbum. Konstantin Gropper singt darauf von der Liebe: „Love“. Das Album erscheint am 28. Januar, und die ersten beiden Vorboten waren schon toll.

3. Daughter – Not To Disappear

Fast drei Jahre nach der Veröffentlichung ihres Debüts „If You Leave“ kehrt das Londoner Trio Daughter mit der Ankündigung zurück, am 15. Januar 2016 ihr neues Album mit dem Titel „Not To Disappear“ zu veröffentlichen. Der erste Song daraus heißt „Doing The Right Thing“ und ist absolut fantastisch.

4. The XX – tba

Wenn The XX da weitermachen, wo sie mit ihrem Vorgänger aufgehört haben, dann dürfte uns wieder ein hochkarätiges Album ins Haus stehen. Ein Titel oder ein Erscheinungstermin stehen noch nicht fest, aber diese Bilder aus dem Studio lassen mich hoffen.

5. Frightened Rabbit – tba

Die Band arbeitet seit geraumer Zeit mit Aaron Dessner von The National am Nachfolger zum großartigen „Pedestrian Verse“. Laut diesem Interview vom August peilt die Band eine Veröffentlichung für Anfang 2016 an.

6. The Kills – tba

“We’re getting there. We’re almost done with the next one, I swear. It should be coming out at some point. I think we only have a couple of months of work to do.“ Das sagte Alison Mosshart im Sommer. Ich rechnete ja schon in diesem Jahr mit einem neuen Album, jetzt plane ich eine Veröffentlichung für 2016 fest ein.

7. James Blake – Radio Silence

Es gibt noch kein Datum für das kommende Album des Ausnahmekünstlers, aber so wie es aussieht, werden wir die gemeinsamen Studiosessions mit Justin Vernon und Kanye West darauf nicht zu hören bekommen. Hat wohl einfach nicht gepasst.

8. Sigur Rós – tba

Auf einen Nachfolger zum fantastischen und teilweise ungewöhnlich brachialen „Kveikur“ hätte ich ja so richtig Lust. Die Band hat angedeutet, dass wir eventuell in Kürze mit einem neuen Album rechnen können.

9. Holy Esque – At Hope’s Ravine

Um die Wartezeit auf das Debütalbum „At Hope’s Ravine“, welches am 26. Februar 2016 erscheint, veröffentlichte die Band am 7. Dezember die erste AA-Single „Hexx / Silences“. Der Weg, den sie auf ihrer fantastischen „Submissions“-EP eingeschlagen haben, wird hier konsequent weiter verfolgt. Ein etwas geschliffenerer Sound, der aber sehr gut passt. Klare Strukturen treffen hier auf eine tolle Melodie und mitreißenden Gesang.

10. Nada Surf – You Know Who You Are

Die alten Indie-Pop-Veteranen Nada Surf sind zurück. Anfang März 2016 erscheint ihr siebtes Studioalbum „You Know Who You Are“, und den ersten Song daraus kannst du dir jetzt in voller Länge anhören. Was soll ich sagen? „Believe You’re Mine“ ist ein typischer Song der Band. Sanft und schmeichelnd und mit Ohrwurm-Qualitäten. Das Motto des Albums scheint also vor allem auch auf die Band zuzutreffen. Und weißt du was? Ich finde das ziemlich gut und freue mich auf den März.

Und, auf welche Alben freust du dich?

1 KOMMENTAR

DEINE MEINUNG?