Zuerst war da nur ein Glimmen. Nichts Spektakuläres. Als das Glimmen anfing zu flackern, da war ich überzeugt und packte diesen kleinen Song von Aurora trotz meiner anfänglichen Bedenken in eine meiner Playlisten.

Im Laufe der folgenden Tage wurde das Flackern allerdings immer stärker, und ich hörte den Song mit wachsender Begeisterung. Bis das winzige Feuer komplett erlosch, weil andere Songs einfach heller brannten.

Als ich aber gerade dieses Unplugged-Video von „Running With The Wolves“ gesehen habe, da flammte meine Begeisterung wieder auf. In dieser spartanischen Instrumentierung ist er sogar noch besser.

Aurora: Homepage, Facebook