Die drei Musiker hinter dem Namen Creams sind in Schleswig-Holstein aufgewachsen. Nachdem sie für einige Zeit weit auseinander lebten, trafen sie sich in Leipzig wieder, um zusammen Musik zu machen.

Die Band braucht nicht mehr als Gitarre, Bass und Schlagzeug um eine bedrohliche Wall of Sound hochzuziehen. Als Kinder der 90er lassen sie klassischen Indie-Rock mit Shoegaze, Wave und Emo zusammenfließen.

Seit 2014 sorgen Creams in Leipzig für Aufsehen, veröffentlichten eine streng limitierte CD-Maxi-Single auf ihrem eigenen Label Hidden Structures und spielten Konzerte, unter anderem als Support für Föllakzoid, Merchandise und MESSER.

Am 18. März 2016 erscheint das autonyme Debütalbum auf Sportklub Rotter Damm – aufgenommen in nur vier Tagen zusammen mit Fritz Brückner, der sich zuletzt für die Platte von Warm Graves verantwortlich zeichnete, und Joe Haege von 31Knots, Tu Fawning und Menomena.

Ich habe hier die beiden äußerst vielversprechenden Songs Minute’s Hour und Within Quiet Hours für dich.

Soundcloud, Facebook

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here