Zum großartigen dritten Album von Die Nerven schreibt Philipp:

„Out“ ist eine Talfahrt, die organischer nicht klingen könnte, verantwortlich hierfür zeichnet Produzent Ralv Milberg. Die Nerven haben ihren ohne Höhe- und Tiefpunkte auskommenden Gemütszustand zum dritten Mal mit schrammeliger Gitarre, dröhnendem Bass und peitschendem Schlagzeug erfolgreich vertont und zelebrieren dabei den Nihilismus in bereits vertrauter Manier. Im letzten Song der Platte, „Hast du was gesagt“ klingt dieser mit den Worten „Alles, was ich wollte: Keine Lösung, kein Problem / Ein Remis ohne Zweifel hab ich nicht kommen sehen“ aus.

Am Ende steht ein Album, das nach der gefährlichen zweiten Veröffentlichung zum zweiten Mal beweist, dass sich Gleichgültigkeit auszahlt und das Bild einer Band vervollständigt, die es verdammt ernst meint – vielleicht ohne zu wissen, dass es so ist.

Diese Ernsthaftigkeit lässt sich auch gut auf der Bühne bewundern. Wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob ich da beim Mitschnitt vom PULS Festival nicht ein kleines Augenzwinkern in manchen Situationen gesehen habe.

ARD Mediathek: Die Nerven live @ PULS Festival 2015

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here