Als die Fleet Foxes kurz vor dem Aussterben der Dinosaurier ihr letztes Album veröffentlichten, rechnete ich nicht mit einer so langen Wartezeit. Ich habe die Band sogar fast vergessen, das gebe ich gerne zu.

Aber sie sind tatsächlich zurück. Mit einem ausufernden Stück namens Third Of May / Ōdaigahara. Innerhalb von 3 Sekunden ist klar, mit welcher Band wir es zu tun haben. Respekt dafür. Und für die Entscheidung, den Zuhörer mit einer Spielzeit von 8:45 Minuten zu fordern.

Das Album wird übrigens Crack-Up heißen und am 16. Juni erscheinen.

Den Song gibt es auch auf Spotify.

Autor

Schön, dass du hier bist. Mein Name ist Nico und ich bin Musikblogger aus Leidenschaft. Wenn du Indie-Rock, Shoegaze, Folk, Post-Rock oder Electronica liebst, dann bist du hier genau richtig. Mehr über mich…

Schreibe einen Kommentar