Forest Fire – Waiting In The Night from stereogum on Vimeo.

großartiger Song, den ich meiner Meinung nach hier schon einmal via Soundcloud vorgestellt habe. Oder war das drüben in meinem Tumblr-Blog? Egal. Klingt in jedem Fall stark nach Deerhunter, hat aber eine eigene Note.

1 KOMMENTAR

  1. […] Eine Empfehlung möchte ich heute noch aussprechen. Trotz eines Videos, in dem der Sänger im Bademantel das Mikrofon abspeichelt! Ist das Big-Apple-Spleenigkeit oder der neueste Trend aus New York? Auch das Cover des jüngst auf FatCat Records veröffentlichten Albums Screens legt den Schluß nahe, dass die Band Forest Fire einen Hang zum Gaga pflegt. Das kann man jedoch nicht über ihre Musik sagen, denn Tracks wie Waiting In The Night oder Alone With The Wires fallen durchaus gediegen aus. Speziell Mark Threshers Gesangs gefällt sich als gewispertes bis windelweiches Wischiwaschi. Und das meine ich als veritables Kompliment! Insgesamt ist dieser Indie-Pop mit Synthie-Elementen allein schon deshalb bemerkenswert, weil die Songs auch nach einem Dutzend Hördurchläufen noch immer nicht in die Knie gehen. Wie nett, wäre da nicht der Bademantel… (gefunden bei Nicorola) […]

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here