Seit über 10 Jahren treiben Future Of The Left bereits ihr Unwesen. Auf dem 2009er Album „Travels With Myself and Another“ gefiel mir die Nachfolgeband von McLusky am besten.

Die beiden Nachfolger „The Plot Against Common Sense“ und „How To Stop Your Brain In An Accident“ habe ich nur punktuell gehört, und irgendwie konnten die Songs nicht den gleichen infernalischen Sog entfalten wie zum Beispiel „Arming Eritrea“, „Throwing Bricks At Trains“ oder „You Need Satan More Than He Needs You“.

The Peace & Truce of Future of the Left

Das fünfte Studioalbum „The Peace & Truce of Future of the Left“ hat die Band wieder durch Crowdfunding finanziert, und wenn ich das richtig sehe, erscheint es am 25. März. „The Limit Of Battleships“ ist Song Nummer 6, und der ist verdammt gut.

Auf der Pledge Music-Seite gibt es noch den Opener des Albums, „if at&t drank tea what would bp do?“, zu hören.

Facebook

DEINE MEINUNG?