Aus Victoria in British Columbia (Kanada) stammt der Musiker Derek Janzen. Angefangen hat er unter dem Namen First Nations, änderte diesen dann auf den etwas unglücklichen (weil weit verbreiteten) Namen Wand. Nebenbei half er bei den Butterbones aus.

Da Janzen kein Problem damit hat, die Namen seiner Projekte zu wechseln, entschloss er sich fortan unter dem Namen Island Eyes aufzutreten. Im Mai letzten Jahres erschien auf Bandcamp das erste Album, welches schlicht „Island Eyes“ betitelt ist.

Ich bin gerade zufällig über den Song „October Mirage“ gestolpert und hängen geblieben. Wie ich diesen Song beschreiben soll, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Schrullig vielleicht. Oder seltsam. Auf jeden Fall hat er etwas eigenartiges und eigenständiges an sich.

Facebook

Mein Name ist Nico und ich bin Musikblogger aus Leidenschaft. Wenn du Indie-Rock, Shoegaze, Folk, Post-Rock oder Electronica liebst, dann bist du hier genau richtig. mehr

DEINE MEINUNG?