Josefin Öhrn And The Liberation kommen aus Schweden und haben im letzten Jahr mit ihrer EP „Diamond Waves“ für einige Furore gesorgt, wurden für den schwedischen Grammy nominiert und durften bereits beim Roskilde Festival auftreten.

Ich habe dir die Band bereits vor ein paar Wochen mit ihrem Song „Sunny Afternoon“ vorgestellt. Über diesen Song bin ich zufällig bei Soundcloud gestolpert und war gleich von dem hypnotischen, motorischen Rhythmus fasziniert. Die Krautrock-artigen Wiederholungen kombiniert mit Dub-Echo und einer fast schon bedrohlichen Klangästhetik lassen mich an Portishead denken.

Am 6. November veröffentlichen Josefin Öhrn And The Liberation ihr Debüt-Album „Horse Dance“. „Take Me Beyond“ ist ein toller Song daraus, zu dem es jetzt auch ein sehenswertes Video gibt.

Josefin Öhrn: Website, Facebook

via ♥WhiteTapes

2 KOMMENTARE

  1. Hallo Nico! Schöner Beitrag über Josephin Öhrn and The Liberation ! Ich habe dazu noch eine Frage: auf Deutschland Radio Kultur habe ich ein schönes Lied dieser Band gehört, es hieß „Sanitation“. Das finde ich nirgends so richtig, jedenfalls ist es nicht auf der neuen CD und auch nicht auf der EP. Kannst du rausfinden, wo das herkommt? Aber vielleicht haben sie sich in der Playlist auch nur verschrieben und es heißt irgendwie anders. LG Herbert

    • Hallo Herbert, vielen Dank , das freut mich!

      Zu deiner Anfrage: du hattest den Songtitel ja schon in deiner E-Mail an mich korrigiert. „Sanity“ heißt der tolle Song und er ist auf dem aktuellen Album. Wie du ja inzwischen selber weißt 🙂

DEINE MEINUNG?