Hinter dem grandiosen Namen Kaufmann Frust stecken Matze Fugel (Gitarre/Bass), Ollo Hauber (Gitarre/Bass), Flo Stepper (auch, und zudem Gesang) und Jan Breier (Schlagzeug) aus Stuttgart.

Seit Frühjahr 2014 entwickeln die Stuttgarter Klangbilder, die durch ein nach vorne treibendes Schlagzeug und weite, verträumte Flächen geprägt sind und stellenweise an die Großtaten einiger Post-Rock-Helden erinnern.

Ihr Sound bewegt sich außerdem zwischen Post-Punk, Indie-Pop und Slowcore, kombiniert mit deutschen Texten.

Ihr Produzent ist Ralv Milberg, der von Die Nerven über Human Abfall bis Karies den Sound von Stuttgart entscheidend beeinflusst hat und nun die Veröffentlichung mit eigens gegründetem Label namens CHICOS RECORDS zusammen mit seiner Frau herausbringt:

„Anne und ich freuen uns sehr, Kaufmann Frust als erste Band auf unserem Label willkommen zu heißen. Hin und wieder kommt es vor, dass man vom Fleck weg weiß, dass man etwas Besonderes zu hören bekommt und dass man dafür Sorge tragen muss, das jeder daran teilhaben kann.“

Am 13. Mai ist die aktuelle EP Unter den Augen erschienen, und auf der hatten sich mich schon mit dem Opener. Denn der ist 1. nach meiner Tochter benannt und beginnt 2. mit einem Zitat von Charles Bukowski:

There is a loneliness in this world so great
That you can see it in the slow movements of
The hands of a clock

Hier ist das Video zur tollen Sommermelodie, unten die komplette EP via Spotify.

Facebook


Danke an We Love That Sound für diesen Tipp!

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here