Es waren einmal zwei junge Männer mit den Namen Neil und Jonathan. Sie kannten sich bereits seit ihrer gemeinsamen Kindheit in Sunderland. Als sie älter wurden, zog es den einen der beiden nach London, den anderen nach Manchester. Pophistorisch gesehen in beiden Fällen eine gute Wahl.

Die Freundschaft der beiden war und ist aber so stark, dass sie sich entschlossen, auch über die knapp 260 Kilometer englischen Bodens hinweg gemeinsam Musik zu machen. Der Name dieser musikalischen Fernbeziehung: Let’s Away.

Wenn ich das richtig sehe, haben sie im Sommer letzten Jahres ihre sogenannte Sky On Fire Single Serie gestartet.  Control ist die jüngste Veröffentlichung dieser Reihe. Mit einem brodelnden Bass steigt das Duo in den Song ein, der sich im Verlauf seiner dreieinhalb Minuten als düsterer, kleiner Hit entpuppt.

Let’s Away: Facebook

DEINE MEINUNG?