Das Lollapalooza Festival ist wohl eines der bekanntesten Musikfestivals weltweit. Es wurde 1991 von Perry Farrell als Abschiedstour seiner Band Jane’s Addiction erstmals ausgerichtet und entwickelte sich über die Jahre (und nach einigen Rückschlägen) zu einem der größten Festivals in den USA.

Das Lollapalooza feiert an diesem Wochenende seinen 25. Geburtstag im Grant Park in Chicago, wo schätzungsweise 400.000 Musikfans einige der größten Namen der Musik erleben werden.

Als eines der am längsten existierenden amerikanischen Musikfestivals wird das Lollapalooza 2016 zum ersten Mal auf vier Tage erweitert – und Red Bull TV wird wieder Fans auf der ganzen Welt einen kostenlosen All-Access-Pass bieten, um das ganze Wochenende per Stream dabei zu sein.

Die Live-Übertragung des Programms beginnt an diesem Donnerstag, dem 28. Juli, bei Red Bull TV und Spiegel.de und geht bis zum 31.Juli.

Der Stream beginnt um 19:00 Uhr Ortszeit, also um 01:00 Uhr morgens am Freitag, dem 29.Juli.

Hier geht’s zum Livestream

Du kannst das ganze Wochenende auf redbull.tv/lollapalooza Lineup Ankündigungen, Festival-Highlights und exklusive Inhalte sehen. Dort findest du ebenfalls den genauen Zeitplan der Streams.

lollapalooza-2016-live

Livestream Lollapalooza – Auswahl der teilnehmenden Acts

  • Red Hot Chili Peppers
  • LCD Soundsystem
  • Major Lazer
  • Jane’s Addiction
  • Flume
  • M83
  • Two Door Cinema Club
  • The Last Shadow Puppets
  • Local Natives
  • Foals
  • The Arcs
  • Daughter
  • Frightened Rabbit
  • St. Lucia
  • Yeasayer
  • The Joy Formidable
  • Fidlar
  • Wolf Alice
  • Wavves
  • Aurora

4 KOMMENTARE

  1. Schade, dass sie den Auftritt von Lana Del Rey nicht übertragen haben. Ich bezweifle zwar, dass sie noch mal so sensationell wie in Montreux sein wird, aber ne professionelle Aufnahme ihrer Show hätte schon was. 🙂

      • Und Du hättest es noch nicht mal so weit gehabt wie ich nach Montreux. 🙂 Ich hoffe mal, dass sie nächstes Jahr vielleicht auf richtige Europa-Tour geht, wobei dann zu befürchten ist, dass wieder diese ätzenden Riesenhallen bespielt werden, in denen keine Atmosphäre aufkommt. Das war auf dem MJF natürlich schon was Besonderes, und das war auch der Grund, weshalb ich die ganzen Kosten & Mühen auf mich genommen hatte…

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here