Grizzly Bear – Yet Again
Die Musik auf dem neuen Album „Shields“ ist im ständigen Fluss, perlende Melodien verwandeln sich in Rockmonster, schimmernde Vokal-Harmonien lösen sich mit Bläsern oder Synthies ab. Im Gegensatz zu „Veckatimest“ wirkt diese Platte weitaus zerfranster und schlingernder aber auch aufgeräumter und reduzierter. Man merkt das bewußte Verzichten auf das Wiederholen der Erfolgsformel. Zwar dachte ich bisher, das „Gun-Shy“ mein Favorit wäre, aber wenn ich ehrlich bin, dann möchte ich einen Song in diesem Jahr nicht missen: „Yet Again“.

Worum geht es hier? Ich stelle bis Ende 2012 die Songs vor, die mich in diesem Jahr besonders bewegt haben. Obwohl ich Albumhörer bin, gibt es doch immer wieder einzelne Songs, die aus dem Gesamtkunstwerk herausragen. Oder aber auch Einzeltracks, deren dazugehörige Alben mich eher nicht überzeugt haben. Um es kurz zu machen: die Songs, die mich umgehauen haben. Wie viele es im Endeffekt werden, wird sich zeigen.

4 KOMMENTARE

  1. Hi,

    ich finde die echt mega Geil, Grizzly Bear gehört zu den Künstleren, die mich als einzigste musikalisch so bewegen können. Hast einen tollen Geschmack.

  2. Ich persönlich finde ja das Lied ‚Sleeping Ute‘ am besten. Der Song trägt eine ungemeine Kraft mit sich. Finde ihn auch toll zum entspannen und zum runter kommen. ‚Yet Again‘ Ist dann eher ein fließender Song. Gefällt mir aber auch sehr.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here