Ich habe in den letzten Tagen wieder viel gehört und einige Songs für euch gesammelt. Viel Spaß mit dem neuesten Mixtape!

Die Songs auf Mixahulababy 365

Leapling – N.E.R.V.E.
Einer meiner (Achtung!) Lieblings-Bandnamen aus dem englischen Sprachraum. Mit Abstand. Die Band kommt natürlich aus Brooklyn und liefert hier mit N.E.R.V.E. einen tollen, leicht rumpeligen und teilweise an Grizzly Bear erinnernden Song ab.

Puppy – Forever
Puppy klingen bei diesem Song wie eine Mischung aus den Pixies und Nirvana, nur mit seltsamen Gesang. Ist übrigens die Debütsingle dieser jungen Band aus London, die aus SEO-Sicht nicht unbedingt den geschicktesten Namen gewählt hat. Aber gut, solange die Musik gut ist, passt das schon.

Bummer Vacation – Silver Hands
Auch ein sehr cooler Bandname. Vielleicht hätten Joy Division so geklungen, wenn sie sich nicht in Manchester sondern im warmen Texas getroffen hätten.

Two Cartoons – Horizon Approaching
Mein erster Gedanke: klingt ja fast wie Los Campesinos! Aber der Refrain ist dann doch nicht verschachtelt genug. Ein wenig gradliniger präsentiert sich die Band, die ebenfalls aus London kommt. Finde ich äußerst gelungen, diesen Song.

Diet Cig – Harvard
Yeah, noch ein wenig Geschrammel. Unglaublich charmant, unbekümmert und unterhaltsam. Die Band kommt aus dem beschaulichen New Paltz, in welchem auch What Moont Things zusammenfanden.

Vetiver – Current Carry
So, jetzt lehnen wir uns ein wenig zurück und schlürfen am imaginären Cocktail. Vielleicht denken wir an Sonne, Strand und Palmen. Und wenn dann dieses Hawaii-Feeling einsetzt, dann ist der kalte Winter vergessen. Klappt zumindest bei mir ganz gut.

Oh Wonder – Lose It
Ein wenig haben Oh Wonder gebraucht, um mich mitzunehmen. Anfangs war mir der Song ein wenig zu glatt, aber schlussendlich konnte er mich mit seiner Konsequenz dann überzeugen.

Admiral Fallow – Evangeline
In diesem Jahr erscheint das dritte Album der Band um Louis Abbott. Evangeline ist ein toller Appetitanreger, der vielleicht hier und da eine Spur zu dick aufträgt.

The Away Days – Best Rebellious
Die Band The Away Days aus Instanbul habe ich euch hier schon einmal vorgestellt. Mit Best Rebellious machen sie munter weiter und liefern den nächsten überzeugenden Song.

The White Birch – Lantern
Im Jahr 2006 war der Song Your Spain der norwegischen The White Birch einer meiner Lieblinge und schaffte es sogar auf die Playliste meines Lebens. Kurz nach ihrem Album Come Up For Air war dann erst einmal Schluss. Aber 2015 ist die Schaffenspause beendet, und Lantern ist der erste Vorbote auf das kommenden Album The Weight of Spring.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here