Die neue Band von Rick Froberg (Hot Snakes/Drive Like Jehu) bringt Ende März ihr zweites Album auf Sub Pop heraus. Die Jungs aus Brooklyn liefern (zumindest in diesem Song) einen knarzenden Bass, schön abgehangende Riffs, ein eher lässiges Tempo und leicht verzerrten Gesang. Ist nach dem ganzen Radiohead-Gefrickel zwar eine Spur zu gradlinig, aber ich brauche das jetzt.

Jaguar Love – „Shift Operator“

Obits: Homepage | MySpace

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here