Der Februar hat mir in diesem Jahr ein paar wirklich tolle Stunden mit großartiger Musik beschert. Besonders überzeugen konnten mich DIIVMemoryhouseBleeding Heart PigeonsIsolation Berlin und Holy Esque.

Animal Collective hingegen waren mir trotz ihrer angeblichen Reduktion wieder einmal zu verschwurbelt, aber damit habe ich irgendwie gerechnet. Leider habe ich es bisher nicht geschafft, mir die neuen Platten von Basia Bulat, Ra Ra Riot und Wild Nothing richtig anzuhören. Ich hoffe, ich finde irgendwann die Zeit.

In diesem März freue ich mich besonders auf neue Platten von Frøkedal, Nada Surf, Damien Jurado und Wintersleep.

Wie immer habe ich für dich eine Playliste mit den bei Soundcloud verfügbaren Songs zusammengestellt (ein paar fehlen leider, wie immer), damit du dir einen ungefähren Eindruck von dem machen kannst, was da kommen wird.

Am Schluss meine obligatorische Bitte: sollte ich deiner Meinung nach eine spannende Platte, die im März erscheint, vergessen haben, ergänze diese bitte in den Kommentaren. Ich danke dir!

Neue Platten im März

04.03.2016
Frøkedal – Hold On Dreamer
Day Wave – Headcase/Hard To Read
M Ward – More Rain
Nada Surf – You Know Who You Are
Polica – United Crushers
Wintersleep – The Great Detachment
Telegram – Operator
Mexrrissey – No Manchester: Mexico Goes Morrissey

11.03.2016
BØRNS – Dopamine
AURORA – All My Demons Greeting Me As A Friend
Holy Wave – Freak Of Nurture

18.03.2016
Iggy Pop – Post Pop Depression
Damien Jurado – Visions Of Us On The Land
Kakkmaddafakka – KMF
Liima – ii
Underworld – Barbara Barbara, we face a shining future

25.03.2016
White Denim – Stiff
The Thermals – We Disappear
The Joy Formidable – Hitch
Radical Face – The Family Tree: The Leaves

Autor

Schön, dass du hier bist. Mein Name ist Nico und ich bin Musikblogger aus Leidenschaft. Wenn du Indie-Rock, Shoegaze, Folk, Post-Rock oder Electronica liebst, dann bist du hier genau richtig. Mehr über mich…

3 Kommentare

  1. Ich habe eine tolle Platte vergessen: „The Family Tree – The Leaves“ von Radical Face. Habe ich oben ergänzt.

  2. Nabend! Night Moves mit „Pennied Days“ und Black River Delta mit „Devil On The Loose“ darf man gerne mögen 🙂

Schreibe einen Kommentar