Gestern ließ ich beim Autohaus meines Vertrauens Winterreifen aufziehen. Leider wurden neue fällig, da ein Reifen mit einer Profiltiefe von 3,5 Millimetern nun einmal nicht mehr als Winterreifen durchgeht. Aber gut, zumindest ist das jetzt erledigt und der 1. November und mit ihm die Winterreifenpflicht kann kommen. Apropos November: ich halte diesen Monat für den schlimmsten der zwölf. Ein grauer, nasser, kalter und einfach miesepetriger Geselle ist das. Zum Glück versuchen die Plattenfirmen ein wenig Licht in das dunkle Grau zu bringen und veröffentlichen ein paar interessante Platten.

Hier meine Auswahl. Falls ich ein paar wichtige Neuerscheinungen vergessen haben sollte, bitte ich wie immer um Ergänzung in den Kommentaren. Danke!

07.11.2014
Get Well Soon – The Lufthansa Heist EP
2:54 – The Other I
Eaves – Eaves EP
The Voyeurs – Rhubarb Rhubarb
Foo Fighters – Sonic Highways
Deerhoof – La Isla Bonita
Einstürzende Neubauten – Lament
I Love You but I’ve Chosen Darkness – Dust
Les Sins – Michael
Antony And The Johnsons – Turning
Alex G – DSU

14.11.2014
Get Well Soon – The Infinite Desire of Heinrich Zeppelin Alfred Von Nullmeyer EP
Ariel Pink – Pom Pom
Paul Smith & Peter Brewis – Frozen By Sight
Röyksopp – The Inevitable End
TV On The Radio – Seeds

21.11.2014
Get Well Soon – Greatest Hits EP
Ty Segall – Singles 2
Bottled In England – Boy / Lost

28.11.2014
We Are Shining – Kara
AC/DC – Rock Or Bust
Björk – Biophilia Live

1 KOMMENTAR

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here