Ein guter Song kann manchmal so einfach sein. Ein rollender Bass, ein treibender Rhythmus und ein mächtiger Refrain. Fertig ist Cherry Red, der neueste Kracher von October Drift.

„Aber das klingt ja wie früher!?“
„Ja, eben!“

Früher meint in diesem Fall: Neunziger. Nirvana und so. Toll!

Website, Facebook

Autor

Schön, dass du hier bist. Mein Name ist Nico und ich bin Musikblogger aus Leidenschaft. Wenn du Indie-Rock, Shoegaze, Folk, Post-Rock oder Electronica liebst, dann bist du hier genau richtig. Mehr über mich…

3 Kommentare

  1. Hi Nico,
    wieder einmal eine tolle Empfehlung von dir! Vielen Dank dafür! Auf der Soundcloud Seite von October Drift gibt es eine sehr hörenswerte EP mit dem Titel „Stranger Days“

  2. Pingback: October Drift – Cherry Red – human cannonball

Schreibe einen Kommentar