Die beiden Ausnahmemusiker Ólafur Arnalds und Nils Frahm haben bereits im Jahr 2012 die Liveimprovisation „Life Story Love and Glory“ in Frahms Berliner Studio aufgenommen. Die dazugehörige Single erschien allerdings erst im August diesen Jahres.

Anfang Oktober ist ihre gemeinsame EP „Loon“ erschienen. Daraus kannst du hier die beiden Stücke „Four“ und „Wide Open“ hören. Ich habe dir noch den Track „Life Story“ von der 2012er Session dazu gepackt. Bevor du auf Play drückst, solltest du dir allerdings sicher sein, dass du die nächsten 15 Minuten nichts vor hast.

Ólafur Arnalds & Nils Frahm: Website

4 KOMMENTARE

  1. Seit „Says“ bin ich Frahm-Fan. Arnolds hatte ich mal als Support von Sigur Ros gesehen, dann aber aus den Augen verloren. Diese Veröffentlichung nun habe ich schon auf Deezer entdeckt und bin begeistert.

    Noch ein Tipp: Nils Frahm hat jetzt auch eine „LateNightTales“ kompiliert. Kann man sehr gut hören.

    Und Jan, danke für den Link!

DEINE MEINUNG?