Mit einem geflüsterten „1, 2, 3, 4“ beginnt Now & Then von Sjowgren. Kurz darauf werden Erinnerungen an die frühen Arcade Fire wach, bevor der Song sich zu einem vielschichtigen Indie-Pop-Meisterwerk entwickelt.

Vor etwas über einem Jahr habe ich dir bereits das großartige Seventeen in einer Playlist präsentiert. Aber Now & Then ist um eine ganze Ecke größer.

Sjowgren kommen aus der Bay Area und liefern hier aus dem Stand einen der besten Songs des Jahres ab. 2017 ist zwar noch jung, aber in meine Top 100 wird Now & Then es ziemlich sicher schaffen.

Website, Facebook

1 KOMMENTAR

  1. […] Ich will keineswegs übertreiben, aber ich bin der felsenfesten Überzeugung, dass man 2017 musikalisch völlig verpennen würde, wenn man sich dden Song Now & Then nicht zu Gemüte führt. Die besondere Güte der Nummer äußert sich in einer im Refrain ungemein heiteren Melodie von hymnischer Qualität, die die entrückte Leichtigkeit der Strophen hervorragend kontrastiert. So klingt Indie-Pop, bei dem nicht jeder Takt und sämtliche Instrumentierung den Regeln der Charts folgend durchkalkuliert sind. Der dreieinhalb Minuten dauernde Geniestreich stammt von einer Formation namens Sjowgren, die zwar auf allen sozialen Plattformen vertreten ist, jedoch eher wenig von sich preis gibt. Als geografische Anhaltspunkt wird die Bay Area, also San Francisco und Umgebung genannt. Wer auch immer dahintersteckt, sollte besser heute als morgen ein Album veröffentlichen. Gerade in schwierigen Zeiten wie diesen braucht es solch einnehmende Klänge, die für kurze Zeit Glückseligkeit durch Boxen oder Kopfhörer jagen. Now & Then – besser kann 2017 musikalisch kaum werden! (via Nicorola) […]

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here