Meine Songs des Jahres 2014 bei Spotify, Deezer & Soundcloud.

nicoAllgemeinKeine Kommentare

Songs-des-Jahres-2014

Anfang April habe ich bereits über eine meiner Spotify-Playlisten berichtet. Diese hatte ich angelegt, um die meiner Meinung nach besten Songs des Jahres sammeln zu können. Der Plan: sollte ich über einen mitreißenden, berührenden, umwerfenden oder schlicht großartigen Song stolpern, dann packe ich ihn in diese Liste. Diese Liste ist aber keinesfalls eine statische Angelegenheit. Vielleicht mag ich den Song ein paar Wochen später nicht mehr, dann ersetze ihn durch einen aufregenderen Nachfolger. Mein Ziel ist es, Ende Dezember eine Liste mit ungefähr 100 Songs des Jahres 2014 gesammelt zu haben. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr mich auf dieser Mission beobachten.

Ich habe vor Kurzem angefangen, eine nahezu identische Liste auf Deezer anzulegen. Solltet ihr also den französischen Streaminganbieter bevorzugen, könnt ihr meine Playliste dort ebenfalls verfolgen. Ein kleiner Sonderfall ist Soundcloud. Dort sind viele Songs aus den anderen beiden Listen nicht verfügbar, und außerdem gibt es dort Songs, die es wiederum bei Deezer und Spotify nicht gibt. Diese Liste pflege ich seperat, und ich achte überhaupt nicht darauf, ob die Soundcloud-Liste mit den anderen übereinstimmt. Aber interessant ist sie natürlich trotzdem. Finde ich zumindest. Jetzt genug geschrieben, hier die URLs:

DEEZER – nicorolas Songs des Jahres 2014
Spotify – nicorolas Songs des Jahres 2014
Soundcloud – Songs 2014

nicoMeine Songs des Jahres 2014 bei Spotify, Deezer & Soundcloud.

On My Way Back Home – eine Compilation

nicoAnhören, Mixahulababy1 Kommentar

on-my-way-back-home

Dieses Foto hat mich sofort daran erinnert, wie ich letztens mit meiner Familie fast 10 Stunden im Zug auf dem Weg zu meinen Eltern saß. Deswegen habe ich es ausgewählt. Ich habe übrigens beschlossen, die Titel meiner Zusammenstellungen wieder zu vereinheitlichen und zu nummerieren. Nach kurzer Überlegung habe ich mir gedacht, dass ich einfach wieder auf Mixahulababy zurückgreife. Zwar waren es damals immer sieben Songs, die sich alle auch herunterladen ließen, aber für mich passt das trotzdem. Die nächste Compilation wird also den Titel Mixahulababy 322 tragen. Aber das ist Zukunftsmusik, jetzt gibt es erst einmal 10 tolle Songs unter dem Titel “On My Way Back Home”.

Heute mit dabei: North Arm, Dream Koala, Crooked Colours, Hockeysmith, Lusinth, Young Echoes, Fallulah, EEO, Torres und Club Kuru. Weiterlesen

nicoOn My Way Back Home – eine Compilation

MIMES – eine völlig unbekannte Band mit zwei unglaublichen Demosongs

nicoAnhören2 Kommentare

Das passiert auch selten: ich finde über diese Band ABSOLUT nichts! Klar, ich habe den Namen MIMES, aber das war es dann. Was für ein seltsames Gefühl in diesen Zeiten. Aber ich habe diese zwei Songs bei Soundcloud gefunden, und sie sind beide absolut großartig und wundervoll und hörenswert. Den ersten Demosong hatte ich schon zur vorletzten Compialtion “Look, The Sunset” hinzugefügt, aber ich wollte die beiden Songs der Band hier noch einmal extra vorstellen.

Ich habe File Under Fire, die ihre Webseite wohl nicht mehr pflegen, sondern nur noch ihren Soundcloud-Kanal befüllen, schon kontaktiert. Bisher habe ich allerdings keine Rückmeldung. Sobald ich mehr über die MIMES in Erfahrung gebracht habe, lasse ich es euch wissen. Bis dahin bleiben nur diese beiden Demosongs.

nicoMIMES – eine völlig unbekannte Band mit zwei unglaublichen Demosongs

The Path Ahead – eine Compilation

nicoAnhören, MixahulababyKeine Kommentare

Soundcloud bietet seit ein paar Tage eine neue Art der Darstellung der eingebetteten Iframes. Ich mag das neue Aussehen des Players. Man muss nur für ein schönes Cover sorgen, und schon sehen die Compilations sehr ansehnlich aus. Da brauche ich dann auch kein Bild mehr hochladen. Natürlich hat man nach wie vor die Möglichkeit, die alte Variante zu wählen, aber wie gesagt finde ich die Cover-Lösung sehr reizvoll. Ich habe in den letzten Tage wieder Songs gesammelt. Ein paar frische, ein paar ältere. Ein paar rockige, ein paar poppige, ein paar elektronische. Allesamt hörenswert.

Heute mit Scraps, Dead Man’s Bones, Passenger Peru, Faces On Film, Manchester Orchestra, Wye Oak, Case Conrad, Broken Bells, Yuck und Astronauts,etc.

nicoThe Path Ahead – eine Compilation

The Belle Brigade – Ashes

nicoAnhörenKeine Kommentare

the-belle-brigade

Beinahe hätte ich diesen großartigen Track von The Belle Brigade in eine Playliste gesteckt und er wäre zwischen den anderen neun Songs ein untergegangen (vielleicht nur ein wenig, aber das ist schon zu viel). The Belle Brigade kannte ich bis vor ein paar Minuten nicht. Es handelt sich bei The Belle Brigade um das musizierenden Geschwisterpaar Barbara und Ethan Gruska aus Los Angeles. Die haben bereits 2011 ihr selbst betiteltes Debütalbum veröffentlicht. Die zwei talentierten Songwriter lassen sich von der Musik von Peter Gabriel, John Lennon, The Beach Boys, Sly Stone oder auch Harry Nilsson inspirieren. Nicht die schlechtesten Quellen für Inspiration.

Die Musik des Debüts kenne ich natürlich nicht, aber dieser Song vom kommenden Album “Just Because” (erscheint im März über Import) ist eine kleine Perle. Allein dieser leicht verschrobene Anfang gefällt mir außerordentlich gut. Ich habe mir das kommende Album auf jeden Fall auf meine Liste für 2014 gesetzt.

nicoThe Belle Brigade – Ashes

Compilation: Hallwang

nicoAnhören, MixahulababyKeine Kommentare

compilation-hallwang

Ich habe kurz darüber nachgedacht, ob ich in einer meiner Compilations Bezug auf Weihnachten nehmen soll. Letztendlich habe ich mich aber dagegen entschieden. Oder um ein Zitat aus Star Trek zu bemühen:

Picard: Für wie lange, Data?
Data: Null Komma sechs acht Sekunden, Sir. Für einen Androiden ist es fast eine Ewigkeit!

Weiterlesen

nicoCompilation: Hallwang