Ein Markenzeichen von Karin Dreijer Anderssons Soloprojekt ist neben der fantastischen Musik mit Sicherheit die düstere Bebilderung der selben. Das aktuelle, von Andreas Nilsson gedrehte Video steht ganz in dieser Tradition und läßt den Betrachter ein wenig ratlos zurück. Ihre Interpretation des Cave-Songs mit der runtergepitchten Stimme finde ich übrigens sehr gelungen.

1 KOMMENTAR

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here