Gestern Abend wurde der ECHO verliehen. Der Echo ist der deutsche Musikpreis und wird von der Deutschen Phono-Akademie seit 1992 jährlich vergeben. Einige von euch haben sich das Spektakel gestern im Fernsehen angeschaut, hatten  ein Fragezeichen oder auch pures Entsetzen im Gesicht.

Natürlich kann man über diese Preisverleihung lästern, sich über Frau Fischer lustig machen und ganz allgemein den Zustand der Musikkultur in Deutschland betrauern. Ich hatte diese Reflexe natürlich auch, aber ich habe mir dann gedacht, ich verleihe einfach selbst den ECHO. Nach meinem persönlichen Geschmack. Ohne auf irgendwelche Verkaufszahlen zu schielen.

Hier sind also meine ganz persönlichen Preisträger. Die Kategorien, in denen ich mich so gar nicht auskenne (Schlager, Dance national, Urban/HipHop…) habe ich außen vor gelassen.

  • Album des Jahres
    Yesterday Shop – Parodos
  • Künstler Rock/Pop National
    Spaceman Spiff
  • Künstler Rock/Pop International
    Damon Albarn
  • Künstlerin Rock/Pop National
    Annalena Bludau
  • Künstlerin Rock/Pop International
    Lana Del Rey
  • Band Rock/Pop National
    The Notwist
  • Band Rock/Pop International
    Spoon
  • Dance International
    Aphex Twin – Syro
  • Rock/Alternative National
    Warm Graves – Ships Will Come
  • Rock/Alternative International
    The Twilight Sad – Nobody Wants To Be Here And Nobody Wants To Leave
  • Crossover
    The Great Bertholinis
  • Newcomer National
    Warm Graves
  • Hit des Jahres
    Spaceman Spiff – Vorwärts ist keine Richtung
  • Bestes Video national
    Der Tag wird kommen – Marcus Wiebusch
  • Kritikerpreis national
    Get Well Soon
  • Kategorie: Produzent national
    Moses Schneider
  • Kategorie: Lebenswerk
    Phillip Boa

Hier könnt ihr übrigens die offiziellen Gewinner des ECHOS 2015 sehen.

 

6 KOMMENTARE

  1. Applaus zu deiner Liste (Yesterday Shop! Warm Graves!). Allerdings hast du die Kategorie „Handelspartner des Jahres“ vergessen. Zum ECHO selbst fällt mir eigentlich kein Trost ein. Im Grunde bestätigt er Nietzsches Verdacht, wonach Gott tot sei. Denn könnte ein tätig barmherziger Gott wirklich die Erfolge von Helene F. oder Andrea B. zulassen? Ich meine nicht.

  2. Neben ‚Handelspartner des Jahres‘ habe ich auch einige andere weggelassen. Nämlich die Kategorien, in denen ich mich absolut nicht auskenne 🙂

      • Geil! Was ist da wohl das Vergabekriterium? Auch Erfolg? Verkaufszahlen physischer Tonträger? Könnte man den Echo manipulieren, indem man im ganzen Laden Trümmer oder Schnipo Schranke promotet?

        • Gute Frage. Ich gehe davon aus, dass sich das auch auf Verkaufszahlen bezieht. Wahrscheinlich hat der Media Markt dort 123 CDs verkauft und war damit der erfolgreichste in ganz Deutschland, wer weiß.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here