Ich habe hier vor zwei oder drei Wochen klammheimlich auf ein neues Design umgestellt. Bisher gab es wenig Widerspruch. Folgender Kommentar allerdings hat mich wieder zum Grübeln gebracht, denn auch ich bin noch immer etwas unentschlossen: gefiel mir das alte besser oder doch eher das neue? Am neuen gefällt mir das Schlichte und der strikt chronologische Aufbau, das alte hatte dagegen irgendwie Charme und bot mehr Gelegenheit, Sachen wie Interviews und Videos hervorzuheben. Deshalb hier eine kleine Frage an euch:

{democracy:13}

1 KOMMENTAR

  1. Oha, schwierig! Als Blog-Theme generell finde ich das neue besser, klarer. Aber für deine Zwecke als Musikblog fand ich das alte besser.
    Für mich persönlich ist es jedoch unerheblich, da das im Feed ja nicht ankommt.

  2. Das alte hatte mehr was „magazinmäßiges“, was ja auch dem alten Theme geschuldet war. Fand ich für hier besser. Mit dem neuen hast du nur noch ein Blog, wie viele andere auch.

  3. Das alte Theme war für ein Magazin natürlich besser geeignet. Da ich als Feed-Leser jedoch immer direkt beim Artikel lande, ist es mir eigentlich egal. Das neue Theme gefällt mir aber insgesamt besser.

    Ich hatte bei der Anpassung des Themes bei Testspiel auch an Magazin-Theme gedacht. Dein Blog diente dabei sogar als Vorlage. Da ich den Ansprüchen eines Magazin jedoch nie gerecht werden würde bzw. will, habe ich mich dagegen entschieden.

    Am Ende habe ich einfach nur das Kubrick-Theme in die Breite gezogen, um Videos und Bilder bessser hervoheben zu können. Unique ist es dadurch natürlich auch nicht.

    Kurz: Was sind Deine Ziele beim Wechsel gewesen?

  4. @Marc – Schwere Frage. Mich überkommt einfach von Zeit zu Zeit das Verlangen, das Design zu ändern, meistens nach ca. einem Jahr. Außerdem betreibe ich hier ja eher ein klassisches Blog und kein Magazin, was mich dazu bewog, auch wieder zum chronologischen Aufbau zurückzukehren.

  5. Dann ist es doch gut so. Ich würde jedoch mal einen genaueren Blick in Google Analytics (oder welches Tool Du zur Webanalyse auch bentuzt)werden und den Traffic untersuchen. Wäre ja schade, wenn durch den Umbau einige Seitenaurufe verloren gegangen wären.

  6. „Wie finden Sie das Design?“
    „Öhrm… Im newsreader gar nicht…“

    Wenn ich aber mal auf der Seite war um was zu suchen fand ich das alte immer gut. Hatte einfach mehr von einer Contentseite als von einem Blog.
    Nicorola ist aus dem Blog doch schon lange raus (finde ich). Du hast das Ding zu einem Webzine wachsen lassen und dem sollte auch das Design Rechnung tragen.

  7. Ich finde die Magazin-Designs bei den meisten Blogs ehrlich gesagt etwas überzogen. So lange man nicht soviel postet dass „wichtige“ Einträge im Handumdrehen wieder von der Startseite verschwinden sehe ich keinen Grund vom klassischen Blog-Design abzukommen, wo inhaltlich der Unterschied zwischen einem Blog und einem Magazin sein soll verstehe ich anhand der Kommentare hier auch nicht so recht.

  8. das neue design hat was. sieht moderner aus, irgendwie apple-like. Ob das jetzt besser ist als vorher weiß ich allerdings nicht. find beides gut 🙂

  9. Weniger ist mehr; als Fan des Uraltdesigns freue ich mich übers Neue. Klar und geradlinig; stünde auch den meisten Magazinen besser.

  10. Hey,

    hätte ja nicht gedacht das mein Kommentar noch einmal eine Diskussion darüber anregt, aber freut mich 🙂
    Also hier wurden ja nun auch schon einige Aspekte angesprochen. Das manche das neue Design besser finden weil es schlichter ist, kann ich auch sehr gut nachvollziehen, das ist es mit Sicherheit. Und Schlichtheit mag ich auch sehr gerne, doch fand ich eigentlich das diesem Blog das etwas mehr aufgeblähte und „magazingere“ Design einfach besser gestanden hat. Es gibt hier ja mittlerweile schon nicht einfach nur Blogeinträge, sondern auch Interviews, Plattenreviews, Mp3-Listen, Videos, Radio… (noch was vergessen)… und da finde ich das diese ganze Vielfalt bei diesem Design nicht mehr zur Geltung kommt. Beim alten war es schön sehr schnell auf einen Blick die letzten Interviews, und Videos sehen zu können, und hätte mir einfach gewünscht das man in die Richtung weitergegangen wäre und die einzelnen Rubriken besser rausgestellt hätte.
    Aber nunja… meist war ich doch auch nur ziemlich kurz auf der Seite um ein Artikel zu lesen oder mal ein Video zu schauen, doch war es schön dabei auch die anderen Sachen im Blick zu haben.

    Und ach ja.. ich lese den Blog auch zum großen Teil durch mit Sage, also Feedreader.. und da ist mir das Design natürlich auch schnuppe.. doch bin ich hin und wieder auch mal so auf der Seite, weil ich es angenehmer finde als im Reader, und dann ist es mir nicht mehr schnuppe.
    Schön das dem hier Rechnung getragen wird 😉

  11. Mein Kommentar ist nicht erschienen, weil ich angeblich kein wasauchimmer anhabe. Ich bin für das neue Design, weil übersichtlicher!

  12. @nicorola: Mein Kommentar ist auch nicht angenommen worden, weil ich kein Javascript an und/oder keine Cookies akzeptiert habe, was beides nicht stimmt. Daher fehlt der hier auch, weil ich keine Lust hatte, den nochmal zu schreiben, sonst hättest du noch eine kleine Begründung für die Inhalte des alten Layouts bekommen.

  13. @Dirk – Das ist ärgerlich. Da muss sich mein Anti-Spam irgendwie quergesstellt haben. Ich kann aber verstehen, das du keine Lust hast, alles noch einmal zu tippen…

  14. @nicorola – Bei mir trat der Fehler bei etwas mehr Text und einem Link auf (siehe oben). Den Link habe ich dann bei der erneuten Eingabe weggelassen und dann ging es. Evtl. reagiert Dein Spam-Schutz zu sensibel bei Links.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here