Kategorien
Songs

Anhören: Them Crooked Vultures – “New Fang”

Durch diesen Kommentar bin ich auf Them Crooked Vultures gestoßen. Ich hatte den Namen im Hinterkopf und deswegen auch in die Liste der Neuerscheinungen im November gepackt, habe aber nicht so recht gewußt, wer dahinter steckt. Dann lese ich da was von Hype. Und da ging mir ein Licht auf: das neue Projekt von Josh Homme, Dave Grohl und John Paul Jones, quasi Supergroup. Und da wurde ich natürlich schon neugierig. Jetzt habe ich den ersten Song in voller Länge gehört und bin ernüchtert. Ist das wirklich so toll?

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=S7_vH3H8LPI&hl=de&fs=1&]

YouTube Direkt

(via)

Kommentare

Das selbstbetitelte Album wird auch bei mir ein Pflichtkauf.
Finde “New Fang” klingt halt sehr nach Josh Homme und ist nix weltbewegendes. Glaube aber auch nicht, dass Them Crooked Vultures den Anspruch haben die Musik neu erfinden zu wollen. Spass haben war das Ziel und ich bin mir sicher das wird auch auf der Platte rüberkommen.
Fern ab des Hypes würde ich also nahelegen: Erwartungen auf ein Normalmass reduzieren und man wird positiv überrascht werden – vorausgesetzt man mag den Hommeschen Stil Musik zu machen…

Also New Fang find ich gut 🙂 Hab das komplette Album schon durchgehört (Bootleg – Liveaufnahmen) und New Fang ist definitiv nicht der beste Song vom Album. Them Crooked Vultures wird aber zu 1000% gekauft – wenn Josh Homme produziert und mitspielt kann es nicht schlecht werden.

Ich finde nach dem Hören des Liedes (das auch auf der Heft-CD der aktuellen Visions ist), dass das nichts besonderes ist.
Irgendwie klingt’s wie schon tausendmal gehört.
Den “künstlich erzeugten” Hype verstehe ich ehrlich gesagt nicht.
Rechtfertigt meiner Meinung nach keinen Eintrittspreis von 50 EUR für ein Konzert.

Schreibe einen Kommentar zu Florian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.