Die Gewinner des Brit Awards 2007 findet ihr hier. Die Liste unten ist die von 2006.

Hier schnell die Preisträger der gestern im Earls-Court-Zentrum verliehenen Brit Awards. Die Kaiser Chiefs sind mit 3 Awards wohl die Abräumer des Abends, und völlig überraschungsfrei haben auch Green Day 2 Preise abgeräumt. Und das die Arctic Monkeys die besten britischen Newcomer sind, das war abzusehen. Alles andere wäre ja auch äußerst seltsam gewesen.

Bester britischer Künstler: James Blunt
Beste britische Künstlerin: KT Tunstall
Beste britische Gruppe: Kaiser Chiefs
Bestes britisches Album: Coldplay („X&Y”)
Beste britische Single: Coldplay („Speed of Sound”)
Bester britischer Newcomer: Arctic Monkeys
Bester britischer Urban Act: Lemar
Bester britischer Rock Act: Kaiser Chiefs
Bester britischer Live Act: Kaiser Chiefs
Bester Pop Act: James Blunt
Bester internationaler Künstler: Kanye West
Beste internationale Künstlerin: Madonna
Beste internationale Gruppe: Green Day
Bestes internationales Album: Green Day („American Idiot”)
Bester internationaler Newcomer: Jack Johnson
Besondere Verdienste um die Musik: Paul Weller

via: FAZ

1 KOMMENTAR

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here