Die Niederlande und Belgien haben ihr Entgegenkommen in der Frage europaweites einheitliches Lizenrecht für Musik signalisiert.
Die belgische Verwertungsgesellschaft SABAM und die niederländicshe BUMA haben angekündigt, dem europaweiten System zuzustimmen.Die EU-Kommissarin für Wettbewerb, Neelie Kroes, fordert für den Onlinehandel eine gesonderte Linzenzvergabe, um damit den Binnenmarkt in Europa anzukurbeln.
Der Online-Vertrieb bringt Künstlern und Verbrauchern viele Vorteile, die Lizenzvergabe soll die Entwicklung eines europäischen Binnenmarkts für Künstler und Verbraucher nicht behindern.Man scheint sogar zu überlegen, ob man die nationalen Verwertungsgesellschaften verklagen solle, weil diese den Wettbewerb behindern würden. Bin ja mal auf die Antwort der GEMA gespannt, die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit weiterhin gegen diese Pläne sein wird. Aber durch das Einlenken der Niederländer und der Belgier kommt Bewegung in die Sache.

via: Yahoo!

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here