“In Südkorea fing es an”. Vielleicht wird es so einmal in den Geschichtsbüchern stehen. Was passiert dort gerade?
Die SK Telecom, größter Mobilfunkprovider des Landes, möchte eine Anteil von rund 60% an der größten lokalen Plattenfirma YBM Seoul Records erwerben. Damit möchte man Zugriff auf einen großen Backkatalog haben, ohne in Abhängigkeiten zu den Plattenfirmen zu geraten.

via: musikwoche

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here