Kategorien
Allgemein

Ein Schelm, der Böses dabei denkt

Die MPAA (Motion Picture Association of America) kündigt eine kostenlose Windows-Software an, mit der alle illegalen Musikdateien, Filme und Tauschbörsen-Programme erkannt werden. Zielgruppe sind scheinbar Eltern, die in Gerichtsverfahren bisher oft ahnungslos gegenüber den Aktivitäten ihrer Sprößlinge waren. Die amerikanische Musikindustrie begrüßt diese Aktion, wie zu erwarten war.
Amerikanische Bürgerrechtler üben Kritik. Die Software würde zum Spitzeln ermuntern und einen Angriff auf Familienwerte darstellen. In meinen Augen eine durchaus berechtigte Kritik.

via: heise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.