Jim Noir ist ein Multiinstrumentalist und Musik-Nerd. Wobei, alle Musiker sind ja irgendwie Nerds, oder? Soweit ich mich erinnere, habe ich sein letztes, selbstbetiteltes Album aus dem Jahr 2008 ein paar Mal gehört und fühlte mich gut unterhalten. Seine Musik wirkt mitunter wie eine Collage. Ein schräger Einfall folgt dem nächsten, immer mit schönen Melodien und tollen Momenten gesegnet. Es gibt in jedem Fall neues Material des Songwriters aus Davyhulme. Im Herbst erscheint mit “Zooper Dooper” eine EP mit sechs neuen Songs, die es käuflich zu erwerben gibt. Völlig umsonst ist dagegen die “Melody Junction”-EP, die ihr ab sofort unter Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse herunterladen könnt.

jimnoir.com

Foto: Brian Teutsch

1 KOMMENTAR

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here