René mach einen auf Radio. Und das gar nicht mal so schlecht. Obwohl er mir beim ersten Reinhören natürlich gleich die Roten Rosen vor den Latz knallen mußte…aber okay, dafür gibt es dann halt einen Daumen nach unten. Die ganze Idee hinter Laut.fm finde ich großartig, und habe mich natürlich gleich beworben. Und so funktioniert der Spaß:

laut.fm existiert seit 2005 als Internetradio und ist ein Projekt des populären Online-Musikmagazins laut.de. Vor einigen Tagen starteten die Konstanzer die Beta-Phase des User Generated Radio. Der neue Service macht genau das, was man angesichts des Namens erwartet: Nutzer können kostenlos einen individuellen Radiostream erstellen und im Netz verbreiten. Die verwendeten Tracks kommen dabei sowohl aus dem Musikkatalog von laut.fm, der hauptsächlich elektronische und Indie-Musik enthält, als auch von der Festplatte des Anwenders. Ein Stream muss mindestens eine Stunde lang sein, die Stücke werden dann im Shuffle-Modus abgespielt. Ab drei Stunden Länge darf man selbst über die Abspielreihenfolge bestimmen. User Generated Radios sind für jeden über eine eigene Adresse der Form http://www.laut.fm/deinname erreichbar. Dort gibt es Infos zum Stream, zur Anzahl der Hörer und eine Kommentarfunktion. Außerdem findet sich dort der HTML-Code zum Einbau des Radios in externe Seiten.
(zweinull.cc)

Ich hoffe auf eine baldige positive Nachricht von laut.fm, und bis dahin empfehle ich laut.fm/nerdcore.

1 Kommentar

  1. Oh die sind ja recht fix mit den Einladungen, ich habe heute morgen angefragt und nach ein paar Stunden war es soweit. Gerade habe ich mein Radio kompletiert und höre jetzt begeistert (davor habe ich Renes praktisch komplett durchgehört :- ) was bis auf ein paar Ausnahmen wirklich gut ist)

  2. Ja, das könnte richtig groß werden. Wenn man sich im Forum die Vorschläge und ToDos der Entwickler anschaut (Zeitgesteuerte Playlistwiedergabe z.B. – ein “echtes” thematisches Programm kann dann gefahren werden).

Schreibe einen Kommentar zu juliaL49 Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here