Das Microsoft seinen Downloaddienst “MSN Music” mit einem Abodienst versehen möchte, hatte ich ja schon erwähnt. Es sind nun aber Gerüchte über einen geplanten neuen Dienst bei MSN Music aufgetauscht. Angeblich plant Microsoft, Käufern des iTunes Music Stores die gekauften Songs zu “ersetzen”, d.h. man erhält also pro iTunes-Songs eine WMA-kompatible Datei, die sich dann wiederum auf den Playern der iPod-Konkurrenz abspielen läßt.
But sources say Microsoft is also considering a more direct attack on Apple, seeking rights from copyright holders to give subscribers a new, Microsoft-formatted version of any song they’ve purchased from the iTunes store so those songs can be played on devices other than an iPod. (ZDNet)
Sollte sich dieses Gerücht bewahrheiten, wäre dies ein empfindlicher Vorstoß gegen das perfekte iTunes/iPod-Gespann. Vielleicht wären die iTMS-Verkäufe nicht so stark betroffen, aber der iPod dürfte sich dann auf einen kalten Wind gefaßt machen.
Apple selber bleibt bisher sehr ruhig. Das Geschäft läuft, man ist Markführer bei den MP3-Playern und im Downloadbereich, eröffnet bald eine Filiale in Japan. Die einzige bevorstehende Neuerung ist die Integration von Podcasts in die nächste iTunes-Version. Aber noch hat Microsoft kein Aboservice und alles andere sind nur Gerüchte. Warten wir doch einfach mal ab, was da noch passiert.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here