Kategorien
Allgemein

Sony Japan gibt Blockade-Haltung gegenüber iTunes auf

Anfang August startete Apple in Japan seinen iTunes Music Store und war gleich von Anfang an sehr erfolgreich. So erfolgreich, das ein bei Sony Music Japan unter Vertrag stehender Künstler seine Musik auf eine Faust bei iTunes verfügbar machte. Denn der Katalog von Sony war im japanischen iTMS nicht vertreten, da Apple mit Sony keine Einigung erzielen konnte. Wohl auch wegen Mora, dem Sony-eigenen Downloadshop. Angesichts des Erfolgs des iTMS lenkt man bei Sony jetzt aber scheinbar ein.
“Wir verhandeln mit Apple über das Download-Geschäft und hoffen unsere Kundenbasis auf iPod-Nutzer ausdehnen zu können”, sagte Yasuhi Ide, Sprecher von Sony Music Entertainment (Japan). Das größte japanische Label weigert sich bisher, Titel auf der Plattform zu den Preisen zwischen 1,10 Dollar und 1,45 Dollar zu vertreiben. Sony betreibt einen eigenen Download-Shop unter dem Titel Mora, auf dem Songs zu deutlich höheren Preisen zu haben sind.
via: de.internet.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.