drm dead
Foto: clspeace, CC-Lizenz

Die Zeichen mehren sich, das Digitales Rechtemanagement im Jahr 2008 zumindest bei Musik keine große Rolle mehr spielen wird. Warum?

  • Es gibt Gerüchte, das Pepsi in Kooperation mit Amazon MP3 während des Superbowls eine Marketing-Aktion bekannt geben wird. Eine Milliarde Songs sollen angeblich verschenkt werden (kein Scheiß!)
    (Richtig, 2004 gab es da eine ähnliche Aktion mit iTunes, damals noch strikt DRM-behaftet….wie sich die Zeiten ändern)
  • Ein weiteres Gerücht besagt, das WalMart angeblich von den Labels fordert, ihre Songs im MP3-Format anzuliefern, sonst riskieren sie, das sie aus dem Programm genommen werden
  • Die Verkäufe von Amazon MP3 und EMI scheinen sich recht gut zu entwickeln
  • Weitere Gerüchte um den Einstieg von Sony BMG in die Arena der DRM-befreiten Downloads. Natürlich erstmal nur als Experiment, wie anfangs bei Universal. Dort scheint sich das Experiment aber als dauerhafter Zustand etabliert zu haben.
  • Der Absatz von CDs sinkt offensichtlich stärker als angenommen. Und damit schrumpft auch die zur Verfügung stehende Ladenfläche. Ein Teufelskreis.

Quasi abgeschrieben und übersetzt hier, mehr dazu hier.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here