justiziaLaut The Register und CNET News ist eine anonyme einstimmige Entscheidung über die Zukunft der Tauschbörsen Morpheus und Grokster gefallen. Softwarehersteller sind demnach für die illegalen Vorgänge der Nutzer verantwortlich.”…peer-to-peer companies such as Grokster could be held responsible for the copyright piracy on their networks.”

“We hold that one who distributes a device with the object of promoting its use to infringe copyright, as shown by clear expression or other affirmative steps taken to foster infringement, is liable for the resulting acts of infringement,” wrote Justice David Souter in the majority opinion.(CNET News)

Sollte ich es richtig verstanden haben, geht der Fall damit wieder zurück an eine niedrigere Instanz. Welche Auswirkungen dieses Urteil haben wird, ist noch nicht abzusehen. Die Industrie wird es freuen. Weiteres folgt.

Sehr viel mehr dazu bei netzpolitik.org.

1 Kommentar

  1. Eine “anonyme Entscheidung”? Nö, es war der oberste Gerichtshof, und noch trauen die sich, ihre Namen zu nennen. 🙂

    “unanimously” heißt so viel wie “einstimmig, d.h. alle waren sich offenbar einig,

  2. Peinlich. Danke für den Hinweis. Habe gestern die Neuigkeit schnell runtergeschrieben und nicht so genau auf die “Feinheiten” geachtet. Danke!

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here