Oh, das habe ich am Wochenende gar nicht mitbekommen. Will ich aber nicht unerwähnt lassen. “Auch in Deutschland sollen Digitalverkäufe einzelner Tracks schon bald Berücksichtigung in den Charts finden. “Download-Only-Singles werden voraussichtlich ab März für die Charts zählen”, heißt es dazu auf Anfrage beim Phonoverband in Berlin.” Das das so schnell geht, hätte ich nicht gedacht. Respekt. Ein vernünftiger Schritt. Aber “Download-Only-Singles” klingt irgendwie bescheuert. Mehr bei der Musikwoche.

via popkulturjunkie

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here