begin-again

Vielleicht hat der eine oder andere von euch ja den irischen Independentfilm “Once” gesehen. Dieser herzerwärmende Film mit Markéta Irglová und Glen Hansard in den Hauptrollen zeigt einen jungen Straßenmusiker aus Dublin, welcher von einer großen Karriere träumt, während er im Laden seines Vaters Staubsauger repariert. Er trifft auf eine junge Frau, die seine Musik mag und seine Leidenschaft teilt. Zusammen beschließen sie, ihr Träume in die Tat umzusetzen. Wer den Film von euch noch nicht gesehen hat, dem lege ich nahe, dies schleunigst nachzuholen. Nicht nur wegen “Falling Slowly”, dem Song, der mit einem Oscar belohnt wurde, sondern vor allem wegen der unspektakulär romantischen Geschichte, die jegliche Hollywood-Klischees außen vor lässt.

Regisseur John Carney spielte eine Zeit lang Bass bei The Frames, der Band, bei der auch Glen Hansard spielte. Nach seinem Achtungserfolg mit “Once” ist Hollywood auf ihn aufmerksam geworden, und so gab es im letzten Jahr einen neuen Film mit einer ähnlich gelagerten Geschichte. Der Film heißt Begin Again (ehemals Can A Song Save Your Life?) und wurde von Carney geschrieben und auch verfilmt. In den Hauptrollen: Keira Knightley, Mark Ruffalo und Adam Levine (richtig, der von Maroon 5). Der Trailer sieht recht vielversprechend aus. Ich hoffe zumindest, dass sich Carney nicht zu viel hat reinreden lassen. Der Film kommt am 28. August in die deutschen Kinos.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here