Zwar keine Studie, aber die gleiche Kerbe: PwC kündigt Boomphase für die Entertainmentbranche an (musikwoche).

Man muss sich mal nur folgende Aussage von PwC-Marktforscher Wayne Jackson auf der Zunge zergehen lassen:
Die Entertainment- und Medienindustrie beweist damit ihre außerordentliche Fähigkeit, sich neu zu erfinden und sich neue Erlöse aus Quellen zu sichern, die es vor fünf Jahren meist noch gar nicht gab.Der Rest: Zahlen über Zahlen und rosige Aussichten für die Musik- und Filmindustrie. Irgendwie habe ich hier das dumpfe Gefühl von Honig-um-den-Bart-schmieren.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here