Sehr interessanter Artikel: Freenet.de: Der Angstmacher.
Auf der Hamburger Außenalster schippern Segelbötchen, die Sonne bescheint Flaneure, Eisverkäufer und Entenfamilien im Parkstreifen auf dem gegenüberliegenden Ufer. Wer von seinem Arbeitsplatz aus diesen Anblick genießen kann, darf sich zu den arrivierten Einwohnern der Millionenstadt an der Elbe zählen. Clemens Rasch gehört dazu, er betreibt ein Anwaltsbüro an der Alster, einer seiner größten Klienten ist die IFPI, die deutsche Abteilung der internationalen Musik-Industrie.via nerdcore

1 KOMMENTAR

  1. Mir wird grad erst so richtig bewusst, dass das wirklich nur Geldmacherei von den Plattenfirmen, den Anwaltskanzleien und wer sonst noch daran verdienen kann (zum Beispiel die Post:)). Ich mein klau doch mal ein Kuscheltier im Supermarkt (rein hypothetisch natürlich!), wieviel Strafe bezahlst du denn da? Genau 20 € oder wieviel der Teddy gekostet hat.

    “Dabei wird bei den hier angesprochenen Fällen nicht nur berücksichtigt, welcher Schaden bereits entstanden ist, sondern auch welcher Schaden bei einer andauernden Wiederholung der Rechtsverletzung in der Zukunft entstehen könnte”

    Das ist doch krank… (und zwar alle, die p2p-user, die Firmen und vor allem die Anwälte. Ich glaub ich geh und les mir noch mal die Firma durch…)

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here