DZ DEATHRAYS sind Shane Parsons und Simon Ridley aus Australien. Die beiden brettern Songs heraus, dass einem schwindelig wird. Fans von DFA 1979 werden sich gleich zuhause fühlen. Dieser verzerrte Bass, das nach vorne treibende Schlagzeug, die Reduktion aufs Wesentliche, die Energie. Ich habe die beiden vor zweieinhalb Jahren entdeckt und durfte auch gleich ein Interview mit ihnen führen. Nach ihrer fantastischen EP “Ruined My Life” habe ich sie allerdings ein wenig aus den Augebn verloren. Ihr Debütalbum “Bloodstreams” hörte ich mir zwar an, aber es gab zu der Zeit wahrscheinlich zu viele andere Alben, die mich in Beschlag nahmen.

In diesem Jahr veröffentlichen DZ Deathrays ihr zweites Album, und der Song “Gina Works At Hearts” zeigt deutlich, dass sie nichts von ihrer Energie eingebüßt haben. Immer noch voll auf die Zwölf, allerdings mit einem ausgeprägteren Gespür für den Song. Gefällt mir ausgesprochen gut. Das Album “Black Rat” erscheint in Australien am 2. Mai, die weltweiten Daten folgen noch.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here