Die bisherige Strategie der Rechteverwerter ist kläglich gescheitert: Die heutigen DRM-Systeme sind nichts anderes als Zwangsjacken für die Nutzer und die empfinden dies auch so. Ihre Kennzeichen sind Nutzerprofile und fehlende Gebrauchstauglichkeit.[…] Ich verstehe, wenn sich die Nutzer durch hohen Aufwand und hohe Kosten von konkurrierenden DRM-Systemen abgeschreckt fühlen. […] Es nütze nichts, sich an als Verwertungsketten aus der Zeit der guten alten Schallplatte zu klammern.Ein sehr interessanter Bericht zur Studie des Fraunhofer Instituts mit dem Titel “Datenschutzverträgliches und nutzungsfreundliches Digital Rights Management – Privacy4DRM”.

FTD – Kopierschutz behindert Musikgeschäft

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here