Bald stehen wieder Verhandlungen an. Apple mit seinem iTunes Store auf der einen Seite, die grossen Plattenfirmen mit ihren Wünschen auf der anderen. Apple möchte ja gerne DRM-freie Musik anbieten. Und die Plattenfirmen möchten dafür ein variables Preissystem. Und anscheinend auch ein Aboangebot. Appple scheint dies aber nur für Filme zu planen. Ob man sich da entgegenkommt?

Variable Preise, mit und ohne DRM, unterschiedliche Qualität, eventuell auch noch ein Abomodell…war der iTunes Store, als er noch den Zusatz “Music” enthielt, nicht für seine Einfachheit und den kompromisslosen Einheitspreis bekannt?

1 Kommentar

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here