Kategorien
Allgemein

Kleiner Eklat um Pete Doherty beim on3-Festival

doherty

Es war als Überraschung gedacht, endete aber in einem Eklat. Der Spontanauftritt von Peter Doherty im Rahmen des on3-Festivals wurde vorzeitig abgebrochen, weil der Sänger kurz nach Beginn seines Auftritts das Deutschlandlied anstimmte (YouTube) und das Publikum darauf nicht eben begeistert reagierte. Hier und hier könnt ihr ein wenig von der aufgebrachten Athmosphäre spüren, die während des Konzerts herrschte.

Das mit dem Deutschland-Lied hätte er nicht machen sollen. Peter Doherty erschien als Überraschungsgast Samstagnacht auf dem on3-Festival im BR-Funkhaus – und als er ansetzte “Deutschland, Deutschland, über alles”, hatte der Star die Pfiffe gegen sich.

Pete Doherty spielte bei seinem Spontanauftritt ein paar Takte von “Hit the Road, Jack” (Pfiffe), dann “Last of the English Roses” (Pfiffe), “Delivery”, eine Version von “I heard it through the Grapevine” (Buhrufe), “For Lovers” (Pfiffe) und “Fuck Forever” (verhaltener Applaus). Dann erschien eine Moderatorin, die Peter Doherty unter Beifall des Publikums von der Bühne bat. Peter murmelte noch “One more Song”, doch die Ordner signalisierten ihm bereits, ihn notfalls von der Bühne tragen zu würden. Und die Zuschauer – vornehmlich Fans von Kettcar, deren Auftritt wegen des Gigs nach hinten verschoben wurde, hörten nicht auf zu pfeifen.

Mehr dazu beim muenchenblogger

on3Radio – Pete Doherty’s Spontangig

Gerechtfertigtes Handeln nach einer unnützen Provokation oder überzogene Reaktion von Kettcar-Fans? Da ich an dem Abend nicht anwesend war, mag ich das nicht beurteilen. War jemand von euch dort?
Foto: iam_photography