Peter schreibt: Die Duisburger Kokomo gehören mir ihrem dritten, schlicht “Kokomo” betitelten Longplayer endgültig zur festen Größe anspruchsvoller, instrumentaler Gitarrenmusik, allgemein auch als Post-Rock bekannt. […] Und das, was Kokomo auch schon auf ihren früheren Alben auszeichnet hat (und wofür ich ihre Musik sehr mag), die unglaubliche dichte Atmosphäre die sie in ihrer Musik erzeugen, wird wunderbar konsolidiert. Elegische, dramatisch flirrende und jubilierende Gitarren, ein gipfelstürmender Sound, majestätische Melodien, kompositorische Raffinessen, Wärme, Kraft und eine fast schon körperlich spürbare, sich in alle Richtungen öffnende Klanglandschaft.

Er hat absolut recht, und das behaupte ich, obwohl ich das Album bisher erst einmal gehört habe. Für schmale 6 Euro könnt ihr es euch bei Bandcamp zulegen. Ein äußerst fairer Preis für großartige Musik.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here