Der bisher beste Aprilscherz in meinen Augen: Unter eDonkey-SuperGAU: 5 Millionen Filesharer enttarnt schreibt die Netzwelt, das es dem sogenannten Interessenverband Software- und Musikpiraterie (ISMP) Deutschland mit Hilfe des FBI (!) gelungen sei, die kompletten Adressen von 5 Millionen deutschen eDonkey-Benutzern ausfindig zu machen. Mitsamt Nachweis über jeden Datentransfer wohlgemerkt. Und jetzt steht natürlich eine Welle von Hausdurchsuchungen auf dem Plan. Festplatten löschen bringt übrigens nichts, da die Sünden aufgezeichnet wurden. Also Vorsicht wenn die Haustür klingelt!
Sehr amüsant.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here