Vor ziemlich genau 15 Jahren (05.10.1992) erschien das Album „Automatic For The People“ von R.E.M. Und auch wenn ich eine lange Zeit nichts mit dieser Band anfangen konnte, so habe ich inzwischen meinen Frieden mit ihnen geschlossen und erkenne “Automatic For The People” als einen modernen Klassiker der Rockmusik an. Das dachten sich auch die Jungs und Mädels von Stereogum, die bereits mit dem Tribut an Radioheads “OK Computer” einen grandiosen Sampler ins Netz stellten. Man bat Bands wie die Shout Out Louds, The Veils, Rogue Wave, die Figurines und viele mehr jeweils einen Song des Klassikers einzuspielen. Und so stehen die insgesamt 12 Songs des Albums plus 10 weitere Bonustracks zum kostenfreien Download für euch bereit. Beispiele gefällig?

Rogue Wave – “The Sidewinder Sleeps Tonite”
The Veils – “Drive”
Shout Out Louds – “Man On The Moon”

Stereogum Presents… DRIVE XV: A Tribute To Automatic For The People

via Tonspion

1 KOMMENTAR

  1. Wow, wirklich vielversprechend. Danke fürs Verlinken. Das sind ja äußerst klangvolle Namen, bin sehr gespannt.

    Und bei der Gelegenheit muß ich noch anmerken, daß “New Adventures in Hifi” (1996) eines der unterschätzten Alben der Band ist und war, aber – wenn man es sich heute anhört – unbedingt als seiner Zeit voraus anzusehen ist. Hat kaum Staub angesetzt und ist schon gut 11 Jahre alt…

  2. Irgendwie ist R.E.M. für so viele “the band you love to hate”. Warum eigentlich? Nur wegen dem unsäglichen “Shiny Happy People”?

    Der aktuell erschienene Live-Mitschnitt der 05-er Tour ist m.E. wieder einmal ziemlich ambitioniert geraten, nicht zuletzt was die Schnitttechnik anbelangt. Das ist es, was R.E.M. immer wieder schaffen- kommerziell erfolgreich zu sein und sich gleichzeitig einen ziemlich hohen künstlerischen Anspruch bewahrt zu haben.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here