Weil hier gestern in den Kommentaren die Frage aufkam, hier nochmal ein paar erklärende Worte zum Thema Streaming. Aktuell habe ich meinen Premium-Account bei Spotify stillgelegt. Bei Deezer habe ich noch einen Premium-Zugang, dass ist allerdings einer dreimonatigen Promo-Aktion geschuldet. Nutzen tue ich beide Anbieter wenig bis selten.

Warum? Ich verteufele Streaming nicht, ich finde es sogar gut. Natürlich betrachte ich auch die Schattenseiten, aber das solltet ihr ja inziwschen wissen. Das hat aber nicht mit meiner Entscheidung zu tun. Ich habe einfach irgendwann festgestellt, das ich durch das schiere Angebot überfordert bin. Und das ich anfing, per Spotify genau die Platten zu hören, die ich auch schon in digitaler Form als MP3 oder CD besaß. Für die paar Mal, wo ich unbedingt andere Musik hören muss, reicht mir auch ein kostenloser Account.

Mein aktuelles Setting: ich kopiere meine gekaufte (oder zugeschickte) Musik in meine iTunes Bibliothek, und von dort werden sie automatisch in die Google Cloud übertragen. Via Google Music streame ich meine Musik dann, wo ich will. Und auf meinem Smartphone habe ich durch die App ebenfalls Zugriff auf alle meine Songs. Ich benutze Google Music im Prinzip genauso wie einen Streaming-Anbieter. Welcher aber nur die Musik im Angebot hat, die ich auch hören will. So einfach ist das.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here