Am Anfang war das Radio. Also irgendein Sender, dessen Erzeugnisse man nicht einfach so konsumieren konnte – wie etwa ein Gespräch, eine Zeitung oder etwas, das man gesehen hat. Man brauchte dazu ein technisches Gerät. Das war lange Zeit sehr teuer, aber Radio hatte so viele Vorteile, dass es sich lohnte. Man bekam nach dem Kauf fast kostenlos Musik, Nachrichten, Gespräche, Meinungen. Und es war von Anfang an ein extrem schnelles Medium, schneller als alles andere – und ist es, bei Live-Reportagen, bis heute.Weiterlesen bei DonAlphonso: “Was Radio bei iPods und Laptops nicht versteht”

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here