In den USA wurden seit Anfang des Jahres erst eine halbe Million Singles verkauft. Im gleichen Zeitraum wurden ca. 31,8 Millionen Titel in Downloadshops verkauft. Hmmm. Sieht schlecht aus. Aber wenn ich so auf meine CD-Sammlung schaue, sehe ich fast überhaupt keine Singles. Bin auch nicht so der Einzeltrack-Käufer. Also mich würde das Verschwinden dieses Formats nicht weiter stören, aber schaun wir mal.

via: musikwoche

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here