Vielleicht ist der Song “Bloom” von Talos eine Mischung aus Sigur Rós und James Blake. Vielleicht täte man Eoin French damit aber unrecht. Dieser Song klingt in jedem Fall so völlig losgelöst und in sich gekehrt, das er beim ersten Hören fast abweisend wirkt. Aber eben nur fast. Langsam und stetig baut er sich auf, verdichtet sich, dreht sich um die eigene Achse. Und wie er am Ende noch mal Fahrt aufnimmt (nun ja, im gegebenen Rahmen), das ist schon großartig.

Facebook

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here